+49-(0)89/12162500

Ihr Kfz Gutachter im Großraum München

Kostenlose Anfahrt
Kostenlose Erst-Beratung
Unabhängig
Sofortservice

Kontakt

Ihr Kfz Gutachter in München

Das AAS-Büro in München kümmert sich seit mehr als 30 Jahren um Kfz Gutachten aller Art. Neben unserer Dienstleistung als Kfz Gutachter, wollen wir Ihnen alles Wissenswerte über den Kfz Gutachter bieten.

In der Welt der Versicherungen, die oft nur auf ihren eigenen Vorteil aus sind, sollte man sich gut darüber informieren, welche Rechte man als Unfallgeschädigter oder als Unfallerzeuger hat. Dass der Unfallgeschädigter zum Beispiel die freie Kfz Gutachter-Wahl hat, wissen die wenigsten.

Unsere Leistungen:

unfallgutachten

 

Bei einem unverschuldeten Unfall, verfassen wir als unabhängiger & neutraler KFZ Gutachter München gerne ein aussagekräftiges KFZ Gutachten für Ihre Zwecke.

Sie als Unfallgeschädigter haben einige Rechte, auf die Sie zurückgreifen sollten. Welche das sind erfahren Sie auf unserer Seite Unfallgutachten.       

 

 

Fahrzeigbewertung

 

Sie möchten ein neues Auto kaufen oder Ihr altes verkaufen? Mit unserer Fahrzeugbewertung stellen wir schnell & unkompliziert den Wert des Fahrzeugs fest.

Erfahren Sie mehr zu der Fahrzeugbewertung, zum Wertgutachten und wie eine Wertminderung festgestellt wird.

 

 

oldtimergutachten

 

Ein Oldtimer-Gutachten erfordert spezielle Fachkenntnis & Erfahrung. Diese Vorraussetzungen für ein korrektes & vollständiges Gutachten können wir Ihnen bieten.

Warum dieses Gutachten ein wenig spezieller ist, als ein normales KFZ Gutachten, erfahren Sie auf unserer Seite zu Oldtimer-Gutachten.

 

 

Kontakt

 


Im Nachfolgenden haben wir Ihnen das Wichtigste über einen KFZ Gutachter und seine Arbeit zusammengefasst. Hier erfahren Sie auch, welche Rechte & Pflichten Sie haben:


Wozu brauche ich einen Kfz Gutachter?

Aufgaben eines Kfz Sachverständigen

Ein Kfz Gutachter erstellt durch eine besondere Sachkunde im Bereich der Kraftfahrzeuge, Schadenskalkulationen und Fahrzeugbewertungen.

Sie sollten auf jeden Fall einen Gutachter einschalten, wenn Sie unverschuldet in einen Verkehrsunfall verwickelt wurden und eine Beschädigung an Ihrem Fahrzeug vorliegt.

Sollte der Unfallhergang nicht klar nachvollziehbar sein, kann der Kfz Gutachter eine Unfallrekonstruktion vornehmen.

Auch bei kleineren Schäden lohnt es sich oft, einen Kfz Gutachter hinzuzuziehen, denn selbst wenn es sich um einen Bagatell-Schaden handelt ist das für den Laien oft nicht direkt zu erkennen.


Warum ist es wichtig, dass ein Kfz Gutachter unabhängig ist?

Ein unabhängiger Kfz Sachverständiger

Ein unabhängiger KFZ Gutachter ist vor allem bei einem Unfall wichtig! Dieser arbeitet nicht im Auftrag von Versicherungen sondern in Ihrem Auftrag!

Das Versicherungsgeschäft ist ein hartes Geschäft. Je weniger die Versicherungen bezahlen müssen, umso höher ist ihr Gewinn. Deshalb werden Gutachter und Sachverständigenorganisationen direkt von den Versicherungen beauftragt, um die Schäden zu beurteilen, die dann von den Versicherungen bezahlt werden müssen.

Bei der Festlegung des Reparaturwegs (muss ein Teil erneuert werden oder soll es wieder instand gesetzt werden?) gibt es verschiedene Auffassungen.

Der billigste Weg ist nicht unbedingt der Beste für den Geschädigten. Daher ist es wichtig einen unabhängigen und freien Gutachter zu bestellen, denn Ihre Interessen sollten immer im Fokus stehen. 

Wir vom AAS-Büro sind unabhängig und frei von jeder Versicherung!

 

Glühbirne

 

Ein unabhängiger Kfz Gutachter kann Geld sparen!


Darf ich den Gutachter selbst auswählen? 

Im Haftpflichtfall haben Sie freie Gutachterwahl!

Kfz Gutachten

Wenn Sie der Geschädigte sind haben Sie immer die freie Gutachterwahl! Ziehen Sie lieber einen Kfz Gutachter Ihres Vertrauens zur Beweissicherung und Schadensfeststellung hinzu! Auch, wenn der Unfallgegner oder seine Versicherung schon einen Sachverständigen eingeschaltet hat. Denn wie schon erwähnt: Ihre Interessen als Geschädigter stehen immer im Mittelpunkt!

Auch bei kleineren Schäden lohnt es sich oft, einen Kfz Gutachter hinzuzuziehen, denn selbst wenn es sich um einen Bagatell-Schaden handelt ist das für den Laien oft nicht direkt zu erkennen.

Ausreichen würde ein Kfz Gutachter von der Versicherung des Unfallverursachers, allerdings ist davon abzuraten! Denn die Versicherungen haben immer ihr eigenes finanzielle Interesse.

Oftmals liest man in den Fachzeitschriften von Fällen, bei denen Versicherer versuchen, berechtigte Ansprüche zu kürzen und dadurch große Beträge einsparen. 
Viele Versicherer versuchen sich aus der Verantwortung zu ziehen und dabei sind ihnen keine Tricks zu schade.

 


Wer muss den Kfz Gutachter bezahlen? 

Das kommt immer darauf an, wer an dem Unfall schuld ist. Sollte der Schaden an Ihrem Auto ein Fremdverschulden sein, greift die Haftpflicht des Unfallverursachers. Denn die Kosten des Kfz Gutachters gehören zu den Schadenskosten.

 

Sind Sie selbst an dem Unfall schuld, wenn also ein Kaskoschaden vorliegt, dann schickt Ihre Versicherung einen Gutachter. Sollten Sie allerdings mit der Schadensfeststellung nicht zufrieden sein, können Sie ein Sachverständigenverfahren verlangen.

Bei diesem Verfahren beauftragen Sie einen weiteren Gutachter und durch einen Obergutachter werden beide Gutachten bewertet. Die anfallenden Kosten können bei einigen Rechtsschutzversicherer eingereicht werden.

Hier erfahren Sie mehr zu dem Thema „Unfallgutachten – Wer zahlt?“.


Wir entscheiden vor Ort, ob ein Kurzgutachten ausreicht und ersparen Ihnen Kosten und Ärger.


Was kostet ein Kfz Gutachten?

Bei einem Unfallschaden orientiert sich das Honorar eines Kfz Gutachter normaler Weise an der Schadenhöhe. In einer Liste des Bundesverband der freiberuflichen und unabhängigen Gutachter für das Kraftfahrzeugwesen (BVSK) sind die Preise je nach Schadenshöhe eingestuft.

Wenn Sie einen KFZ Gutachter für eine Fahrzeugbewertung, einen Zustandsbericht oder ein Oldtimer-Gutachten engagieren, wird häufig nach dem Stundensatz abgerechnet.

Kontaktieren Sie uns gerne für Fragen zu unserem Stundensatz!

 


Wie verhalte ich mich nach einem Unfall?

Verhalten-nach-einem-nfall

1. Zuerst einmal ruhig bleiben und anhalten

2. Unfallstelle absichern 
Warnweste anziehen, Warnblinkanlage einschalten, Warndreieck aufstellen.

3. Erste Hilfe
Falls nötig Erste Hilfe leisten (Unterlassene Hilfeleistung ist strafbar!)

4. Hilfe holen
Verständigen Sie die Polizei, und wenn nötig auch die Feuerwehr.

Bleiben Sie vor Ort, sonst begehen Sie Fahrerflucht

5. Beweise sichern

Sammeln Sie alle wichtigen Daten:

  • Die amtlichen Kennzeichen aller beteiligten Fahrzeuge
  • Die Namen & Anschriften der Verletzten, der Fahrzeughalter und -führer, der Unfallzeugen
  • Die Schäden & den Unfallvorgang

Sie können auch den Europäischen Unfallbericht ausfüllen

Fotografieren Sie:

  • den Schaden,
  • den Unfallort,
  • die beteiligten Autos
  • & Länge der Bremsspuren

Was steht in einem Kfz Gutachten?

In einem Kfz Gutachten wird ein Schaden von einem Kfz Sachverständigen nachprüfbar und nachvollziehbar beurteilt. Das Gutachten ist neutral und unabhängig zu erstellen und sollte auch für einen Laien gut verständlich sein.

Den Umfang legt der Gutachter je nach Schadensart und –höhe oder nach Auftrag fest. Im Gegensatz zum Kostenvoranschlag werden im Kfz Gutachten auch Fahrzeug-Zustand, Gesamtlaufzeit, reparierte und nicht reparierte Vor- und Altschäden berücksichtigt.

In einem Kurzgutachten ermittelt der Kfz Gutachter Schäden, für die kein komplettes Haftpflichtschadengutachten nötig ist. Das Kurzgutachten hat eine höhere Aussagekraft als der Kostenvoranschlag und wird durch Beweisfotos belegt. Außerdem werden die wichtigsten Fahrzeugdaten genannt und eine notwendige Reparaturkosten-Kalkulation aufgeführt.

Ein Kostenvoranschlag hingegen besteht überwiegend aus einer Kostenkalkulation und wird bei geringeren Schäden erstellt. Der Umfang, aber auch die Kosten halten sich dabei eher gering und werden oft für die fiktive Abwicklung verwendet.


Haftpflichtschaden, Teilkasko- & Kaskoschaden, Bagatellschaden & Totalschaden

haftpflichtschadenGrundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei Arten des Schadens:

–> hat man ihn selbst verschuldet, dann ist es ein Kaskoschaden

–> ist jemand anderes schuld, dass handelt es sich um einen Haftpflichtschaden

Bei einem Haftpflichtschaden muss der Unfallverursacher dem Geschädigten alle Schäden ersetzen, die durch den Unfall entstanden sind. Der Geschädigte ist so zu stellen, als ob der Unfall niemals stattgefunden hat.

Ein Unfallschaden unter 750 € nennt man Bagatellschaden. In diesem Fall muss die Versicherung des Unfallverursachers keinen Sachverständigen des Geschädigten zahlen. Dennoch sollten Sie einen Kfz Gutachter einschalten, denn selbst ein Kratzer im Lack kann heute schon über 750 € kosten.

Wir bei AAS – Kfz Sachverständiger München entscheiden vor Ort, ob ein Kurzgutachten ausreicht und ersparen Ihnen Kosten und Ärger.

Sind Sie selbst der Unfallverursacher, kann man auch den eigenen Schaden am Auto über die Versicherung abrechen. Allerdings werden die Kosten des Schadens nur zurückerstattet, wenn man eine Vollkaskoversicherung hat.

Besitzt man eine Teilkaskoversicherung, die übrigens wesentlich günstiger ist, werden nur bestimmte Schadensfälle abgedeckt. Zum Beispiel:

  • Glasschäden  
  • Schäden nach Diebstahl 
  • Oder Hagel-, Wasser-, Brand- und Wildschäden

Darf man eine Werkstatt seiner Wahl mit der Reparatur beauftragen?

Als Geschädigter steht Ihnen selbstverständlich die Wahl der Werkstatt zu.

Das gilt allerdings nicht für Kaskoschäden. In Ihrem Versicherungsvertrag sind diese Werkstätten meist genau festgelegt. Sollten Sie an einem Unfall schuld sein und eine Voll- oder Teilkaskoversicherung besitzen, müssen Sie Ihr Fahrzeug bei diesen Werkstätten reparieren lassen.


Was bedeutet fiktive Abrechnung?

Grundsätzlich muss die Versicherung für den kompletten Schaden aufkommen, der durch ein Gutachten ermittelt wurde, denn der Geschädigte kann verlangen, dass sein Fahrzeug in den Zustand versetzt wird, den er ohne Unfall gehabt hätte.

Nun ist es aber dem Geschädigten erlaubt, sich dazu zu entscheiden, die von einem Kfz Gutachter ermittelten Reparaturkosten auszahlen zu lassen. 
Dabei spricht man von einer fiktiven Abrechnung.

Erstattet bekommen Sie dann aber nur die Netto-Kosten.